Fachoberschule

Fachoberschule Fachrichtung Metalltechnik

Die einjährige Fachoberschule (FOS) führt zur Fachhochschulreife. Die Aufnahme in die Fachoberschule ist möglich, wenn man

  • einen Realschulabschuss besitzt

und

  • mindestens eine zweijährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat.
oder
  • eine dreijährige Berufserfahrung im Berufsfeld der Metalltechnik nachweisen kann.

Berufliches Fortkommen nach der Fachoberschule

Lernende in der FOS haben meistens eine Ausbildung in einem industriellen Beruf der Metall- oder Luftfahrtindustrie abgeschlossen und wollen ein technisches Studium aufnehmen. Die Studienmöglichkeiten an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) und anderen Hochschulen sind ausgesprochen vielfältig und gut. Die Beschäftigungsmöglichkeiten nach einem erfolgreichen Studium sind etwas schwerer einzuschätzen: Ein Industrieland wie die Bundesrepublik braucht einerseits auch in Zukunft dringend Ingenieursnachwuchs, um im europäischen und globalen Innovationswettbewerb mithalten zu können, andererseits sind auf dem Arbeitsmarkt für einige Industrieberufe gewisse Sättigungserscheinungen nicht zu übersehen.

Der Besuch der FOS lohnt sich auch für solche Interessenten, die sich für die gehobene Laufbahn beispielsweise in der Verwaltung oder bei der Polizei interessieren. Hierfür ist nach wie vor die Fachhochschulreife, das sogenannte „Fachabitur“, eine Einstellungsvoraussetzung.

Fachoberschule an der
Beruflichen Schule Gesundheit Luftfahrt Technik

Die Berufliche Schule Gesundheit Luftfahrt Technik bietet Studierwilligen den kurzen Weg zur Fachhochschulreife (und ermöglicht dabei vielleicht die sinnvolle  Überbrückung von Wartezeiten). Die FOS erweitert das Technikverständnis und macht die Lernenden fit für jede Art von Studium, indem sie das Lernen lernen.

Die Berufliche Schule Gesundheit Luftfahrt Technik bietet in der FOS

  • Unterricht in medial und technisch sehr gut ausgestatteten Fachräumen,
  • Verschiedene Kursangebote in Techniklehre (Fertigungstechnik, Flugzeug- und Triebwerkstechnik),
  • die Vermittlung von allgemeinen Lern- und Arbeitstechniken,
  • die optimale Vorbereitung auf die Fachhochschulreife-Prüfung.

Die FOS dauert nur 12 Monate. Der Unterricht beginnt an der Beruflichen Schule Gesundheit Luftfahrt Technik am 1. Februar, er findet vormittags von Montag bis Freitag statt. Das Zeugnis erhalten Absolventen so rechtzeitig, dass sie sich termingerecht für ein Studium an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) oder an einer anderen Hochschule einschreiben können.